3. Prozesse & Strategien

Lean Industry bei gleichzeitigem Mehrwert für den Kunden klingt erst einmal Paradox. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Kapitel ausgewählte Strategien vor, die helfen können, Prozesse effizient zu managen und den Kunden individuell anzusprechen.

3.2 Produktentwicklung und Fabrikplanung mit Simulationstechnik

Simulationen helfen in unterschiedlichen Bereichen: Wenn bei der Konstruktion komplexer Bauteile nicht nur die Passgenauigkeit sehr hoch sein muss, sondern das Bauteil auch Zug- und Druckbelastungen in bestimmten Richtungen ausgesetzt ist, können Simulationen viele aufwändige Experimente und den Bau von Prototypen ersetzen. In der pharmazeutischen Wirkstoffforschung ist die Simulation von Medikamentenmolekülen und ihren Wirkstellen im Körper seit vielen Jahren das Mittel der Wahl, um schneller potenzielle Wirkstoffkandidaten zu screenen. Die Simulation ersetzt keine klinische Studien, beschleunigt aber die Suche nach neuen Medikamenten.
Auch die 3-dimensionale Erfassung von Fabriken durch Scanner kann Vorteile gegenüber der 2-dimensionalen Darstellung bringen: Jeder Umbau, jede Platzierung einer neuen Maschine kann intuitiv simuliert und beurteilt werden.
Simulationsprogramme sind oft sehr komplex und teuer. Mittlerweile gibt es auch browserbasierte Lösungen, die sich der Cloud bedienen und – wer es möchte – kollaborative Ansätze mit der Crowd.

 Aus der Praxis
Das Unternehmen SimScale GmbH in München hat eine Plattform für die numerische Analyse unterschiedlichster ingenieurtechnischer Fragestellungen entwickelt. Statt teurer eigener Hard- und Software werden die Simulationen bedarfsorientiert über das Internet durchgeführt. Wer möchte, kann darüber hinaus auf Hinweise und Ergebnisse anderer Nutzer zugreifen und so eventuell schneller zum Ziel gelangen. Bezahlt wird nur, was auch benötigt wird.

SimScale GmbH

Neue Möglichkeiten für die Arbeit von Ingenieuren, Foto: SimScale GmbH

SimScale GmbH Simulation

Strömungssimulation eines KFZ-Lufteinlasssystems, Bild: SimScale GmbH

 Aus der Praxis
Das Rolls-Royce Werk in Goodwood (UK) wurde an nur einem Wochenende bis auf 2 mm genau vermessen. Die 3-dimensionale Abbildung der Produktion ersetzt die aufwendige Darstellung im CAD-Programm.

Scan Rolls Royce Werk, BMW

Simulation und Digitalisierung der Fabrik, Rolls-Royce Motor Cars Goodwood, Bild: BMW ‎GROUP

Diesen Artikel teilen...